Küppers & Konsorten

/

Termine

Inspiriert von dem Kinderbuchklassiker „Das kleine Blau und das kleine Gelb“ von Leo Lionni entwickelt das Ensemble Küppers & Konsorten um die Düsseldorfer Claudia Küppers ein Tanztheaterstück für alle ab fünf Jahren. Zwei Tänzerinnen erzählen eine Geschichte über das Glück der Freundschaft und Verbindung, über Annäherung und Verschmelzung, aber auch über die Andersartigkeit des jeweils Anderen. Verspielt und kindgerecht entsteht mit den Mitteln des Tanz- und Objekttheaters eine Beziehung zwischen dem scheinbar so gegensätzlichen Paar. Nach Farben getrennte Ansammlungen von gelben und blauen Objekten, darunter Essbares, Gebrauchsgegenstände, Angemaltes, Symbolisches bilden das Bühnenbild. Langsam schälen sich Geld und Blau daraus hervor. Die Verwicklungen, wörtlich genommen, beginnen. Es entspinnt sich ein Spiel zwischen Annäherung und Entfernung. Der Rückzug ins eigene Farblager steht an - und nun zurück zur gewohnten Ordnung? Aus der Perspektive der Kinder stellen Küppers & Konsorten auch die Frage, wie viel Fremdes wollen und können wir im Eigenen ertragen und wie können wir damit umgehen, ohne ins Chaos zu stürzen. Untermalt wird die Szenerie von einer phantasievollen Klangkulisse, die die beiden Tänzerinnen in ihrem Spiel begleitet.

Konzept / Choreographie: Claudia Küppers

Tanz / Choreographie: Charlotte Brohmeyer, Hsiao-Ting Lee

Soundarrangement: Tobias Heide

Kostümbild: Anne Bentgens

Bühnenbild: Gernot Schmiedberger

Foto und Video: Dominique Lucien Garaudel

PR: Kirstin von Schlabrendorf-Engelbracht

Die Wiederaufnahme wird gefördert durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von Neustart Kultur

Die Produktion wurde gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Stiftung van Meeteren und MoveArts e.V.

Nominierung für den „Kulturpreis 2017 der Nordrhein-Westfalen Kulturförderung e.V.“