fortbildung angebote

FORTBILDUNG

Hier finden Sie Auszüge aus Konzepten für Fortbildungen zu den Themen zeitgenössischer Tanz, Tanzimprovisation und Tanztheater mit Kindern und Jugendlichen / an Schulen.
Bitte kontaktieren Sie mich für weiterführende Informationen.
Die Angebote richten sich an PädagogInnen, LehrerInnen und ErzieherInnen.

 

Kinder zum Tanzen motivieren 
-Bewegung als Motor und Selbstausdruck-

„Gib Kindern einen Grund sich zu bewegen“- unter diesem Motto gibt der Workshop praxisnahe Beispiele, wie Kinder dazu bewegt werden können, sich selbst eigenmotiviert zu bewegen.
In einer stark von Medienbildern- und vorbildern überlagerten Tanzkultur ist es möglich, anhand einfacher Situationen, Bildern und Spielobjekten die Kinder in ihrer eigenen Erlebniswelt abzuholen.
Anhand verschiedener Themen- Reise ins Fantasialand, die Geschichte vom Kaugummi unterm Schuh u.a.- sowie Gegenständen, z.B. Handys, Gliederpuppen etc. wird der Entstehungsprozess vom Material über die Ideensammlung, Erforschung und Bewegungsimprovisation bis hin zur fertigen Choreographie nachvollzogen und durch diverse Praxisbeispiele aus dem Umfeld Bewegung und Improvisation ergänzt.
Ein weiterer Themenblock besteht aus der Verbindung von Schrift, Buchstaben, Wörtern und Bewegung. Anhand diverser Beispiele zum Themenfeld „Buchstabensalat“ wird aufgezeigt, wie Buchstaben verräumlicht und in Bewegung gebracht werden können, wie aus Menschen Buchstaben und Worte werden, welche zum Themenfeld passende Bewegungsspiele es gibt und wie sich selbst geschriebene Geschichten von Kindern in Bewegung umsetzen lassen.

 

Express yourself !
-Tanztheater mit Jugendlichen-

Der Workshop gibt praxisnahe Beispiele, Jugendliche dazu anzuregen, sich selbst eigenmotiviert zu bewegen. 
Beispiele und Themen sind, teils abstrakt, teils konkret, der inneren und äußeren Realität von Jugendlichen entliehen – eigene Biographie, Beziehungen, Glück, Sehnsucht, Leben in der Stadt –, so dass sie aus ihrem persönlichen Erfahrungspool schöpfen können. Übungen zur Improvisation, zum szenischen Spiel und kreativem Schreiben werden praxisnah und leicht umsetzbar in Einzel- und Gruppenimprovisationen selbst erprobt.
Ebenso einbezogen sind Aspekte von Raum, Sprache und Schrift als Bewegungsmotiv sowie Bewegungs- und Spielobjekte, die in jeder Turnhalle zu finden sind, mit und ohne tänzerischen Bezug.
Der Workshop gibt einen Einblick in Arbeitsweisen und Methoden, wie dieses Erfahrungspotenzial hervorgelockt und für Bewegung, Improvisation und Aufführung eines Tanztheaterstückes gestaltet und umgesetzt werden kann. Der Entstehungsprozess von der Material- und Ideensammlung, über die Erforschung und Bewegungsimprovisation bis hin zur fertigen Choreographie wird nachvollzogen und durch diverse Praxisbeispiele ergänzt.

 

Hier finden Sie ein paar Referenzen meiner bisherigen Fortbildungen.

Ostfriesische Landschaft – Regionalverband für Kultur,Wissenschaft und Bildung

Schulverwaltungsamt Landeshauptstadt Düsseldorf – Integration durch Bildung

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Duisburger Schulen

Bezirksregierung Köln Fortbildung, Information, Beratung und Qualifizierung für Lehrkräfte im Kalenderjahr 2015